FAQ CORONA

aktualisert am 02.07.2020

Liebe Eltern,
zur Anmeldung für die Notfallbetreuung wenden Sie sich bitte per Mail an das Schulbüro.


Liebe Schulgemeinschaft, liebe Eltern,

nun beginnen die Osterferien, Zeit für einen Rückblick auf diese für uns alle außergewöhnliche Zeit der Schulschließung. Als Schulgemeinschaft haben wir uns vielen neuen Herausforderungen gestellt.

Was bedeutet(e) die Schulschließung für den Unterricht?

Die Situation der letzten Wochen war für die Schülerinnen und Schüler, Eltern und die Lehrerinnen und Lehrer eine Herausforderung. Pädagogik, aber die Waldorfpädagogik im Besonderen, zieht ihre Qualitäten aus der Beziehung zwischen Lehrerinnen und Schülern. Diese unserer Arbeit zu Grunde liegende pädagogische Voraussetzung ist uns durch die momentane Situation genommen. Die Klassen- und Fachlehrerinnen haben in der kurzen Zeit versucht, mit den zur Verfügung stehenden Mitteln die Waldorfpädagogik zu Ihnen nach Hause zu bringen. Dies natürlich unter der Voraussetzung, dass Sie als Eltern ein großes Stück dazu beitragen, dieses Anliegen umzusetzen, indem Sie den Rahmen und die Zuwendung geben, in welchem die Aufgaben von Ihren Kindern, unseren Schülern, umgesetzt werden. Dafür möchten wir Ihnen an dieser Stelle herzlich danken.
Während der Schulschließung und auch während der Osterferien bieten wir eine Notfallbetreuung an. Anspruch auf die Notfallbetreuung haben Sie, wenn Sie und Ihr Partner oder Sie als Alleinerziehender in einem der sog. systemrelevanten Bereiche tätig sind. Die Beurteilung über systemrelevante Berufsgruppen wird ständig angepasst, sodass sich die Berechtigung neu für Ihre Familie ergeben kann. Sehen sie hierzu die Angaben auf der Seite des Kultusministeriums. Falls Sie Bedarf an der Notfallbetreuung haben, melden Sie sich bitte im Schulbüro.

Was bedeutet die Schulschließung für unseren Verein als Schulträger?

Unsere Schule hat geschlossen, aber der Unterricht läuft aus der Ferne und in anderer – für uns alle neuer - Form weiter. Das Regierungspräsidium hat uns zugesichert, die staatlichen Zuschüsse weiterhin in voller Höhe zu gewähren. Auch von Ihnen, liebe Eltern, gehen die Schulgeldbeiträge weiterhin wie gewohnt ein. Dadurch ist es uns möglich alle laufenden Posten bedienen zu können.

Unsere Schule versteht sich als Solidargemeinschaft. Es ist uns bewusst, dass sich, bedingt durch die aktuelle Lage, Ihre persönliche Lebenssituation verändern kann. In diesem Fall stehen Ihnen der Solidarfondskreis (für finanzielle Belange) und der Vertrauenskreis (für soziale Beratung) als Ansprechpartner zur Verfügung. Sie können sich entweder direkt an die Kreise wenden oder Kontakt über das Schulbüro aufnehmen. Im Gespräch werden wir Wege und Lösungen finden!

Was bedeutet die Schulschließung für die Arbeit der Kreise und Gremien?

Uns ist sehr daran gelegen, dass der Kontakt und die Arbeit innerhalb der Kreise nicht abbrechen. Wir möchten allen Kreisen die Gelegenheit geben, gut weiterarbeiten zu können. Dafür hat der Vorstand geeignete digitale Instrumente für virtuelle Sitzungen durch Videokonferenzen, für die Dokumentenablage sowie Aufgaben- und Terminkoordination geprüft und aufgesetzt. Wir fordern die Kreise auf, sich mit ihren Anforderungen bei uns zu melden, so dass wir sie mit den geeigneten Instrumenten ausstatten bzw. beraten können (E-Mail an: k.wagner(at)waldorfschule-konstanz.de).

Wenn Sie noch Fragen haben, bitte melden Sie sich bei uns. Wir stehen untereinander in engem Austausch. Sobald wir neue Informationen erhalten, kommen wir wieder so schnell wie möglich auf Sie zu.

Bleiben Sie gesund!
Herzliche Grüße,

Hans Kern und Tatjana Schumann (für die Schulführung)
Veronika Schröer (für das Schulbüro)
Kerstin Wagner und Jürgen Staud (für den Vorstand)


Liebe Schulgemeinschaft,
die Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-Cov-2 (Corona-Verordnung - CoronaVO) vom 16.03.2020 schließt folgende Maßnahmen mit ein:

  • Die Schule fällt ab Dienstag als Lernort aus. Die Schüler dürfen unser Schulgelände bis zum 19.04.2020 nicht mehr besuchen. Auch unser Spielplatz ist inzwischen für alle Kinder (außer die in der Notfallbetreuung) gesperrt.
  • Die Putzdienste fallen bis zum 19.04.2020 aus, in dieser Zeit werden die Räume von unserem externen Reinigungsdienstleister desinfiziert.
  • Nach Rücksprache mit dem Regierungspräsidium Freiburg ist es nicht möglich, dass unsere Schule in der jetzigen Phase Konferenzen, Teambesprechungen oder Fachgruppenbesprechungen abhält oder die Kollegen an der Schule arbeiten, wenn sie nicht für den Versand von Aufgaben an die Schüler gebraucht werden. Dies würde der Intention der Schulschließungen zuwider handeln und wir sollten im Moment alles nur Mögliche dafür tun, dass das Virus sich möglichst langsam ausbreitet. Somit sind auch Treffen der Delegationen in der momentanen Lage an der Schule ausgeschlossen.
  • Externen Veranstaltern, die unsere Räume gemietet haben. ist die Nutzung der Räume bis 19.04.2020 untersagt.


Liebe Eltern,
wie Sie sicherlich bereits alle mitbekommen haben, werden in Baden-Württemberg die Schulen von Dienstag, den 17.03.2020 bis nach den Osterferien geschlossen sein, das bedeutet auch, dass es keine Nachmittagsbetreuung geben wird.
Am Abend des 13.03.2020 haben sich die Schulführung und der Vorstand getroffen und das weitere Vorgehen besprochen. Folgende Maßnahmen wurden beschlossen:

  1.  Am Montag, den 16.03.2020 findet der Schulunterricht bis 13 Uhr statt. Der Nachmittagsunterricht entfällt. Die Nachmittagsbetreuung findet wie gewohnt statt.
  2. Für die Zeit der Schulschließung vom 17.03. – 03.04.2020 werden wir eine Notfallbetreuung für Kinder der Klasse 1 - 6 anbieten, deren Eltern in Berufen arbeiten, die zur kritischen Infrastruktur zählen. Dazu gehören laut Kultusministerium „insbesondere die Gesundheitsversorgung (medizinisches und pflegerisches Personal, Hersteller von für die Versorgung notwendigen Medizinprodukten), die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz), die Sicherstellung der öffentliche Infrastruktur (Telekommunikation, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung) sowie die Lebensmittelbranche.“ Grundvoraussetzung für die Nutzung der Notfallbetreuung ist, dass beide Erziehungsberechtigten, bei Alleinerziehenden der Alleinerziehende, in den Bereichen der kritischen Infrastruktur tätig sind. Diese Notfallbetreuung wird sich auf die Zeiten der regulären Unterrichtszeit erstrecken, also von 8:15 – 13 Uhr. Wenn sie Bedarf an dieser Notfallbetreuung haben und die oben genannten Bedingungen erfüllen, schreiben Sie sich bitte bis spätestens Montag den 16.03.2020 um 10:00 Uhr eine Mail an mich oder an info@waldorfschule-konstanz.de mit folgenden Angaben:
    Name Ihres Kindes und Klassenstufe
    Angaben des Berufes von Vater und Mutter und ggf. einen Hinweis, falls Sie alleinerziehend sind.
  3. Durch die Schulschließung fällt der Lernort Schule in den kommenden 3 Wochen aus, was nicht bedeutet, dass die Schule ausfällt. Aus diesem Grund haben wir beschlossen, dass die SchülerInnen entsprechend Ihrem Lernpensum und der Klassenstufe von ihrem Klassenlehrer/Klassenlehrerin Aufgaben bekommen. Auch die Sprachlehrerinnen werden den Klassenstufen, bei denen sie es als sinnvoll erachten, Aufgaben geben. Zur genauen Umsetzung und Ausführung dieser Aufgaben wird sich der jeweilige Klassenlehrer/Klassenlehrerin, bzw. die Sprachlehrerin mit Ihnen oder Ihren Kindern in Verbindung setzten, bzw. am Montag während der Schulzeit Informationen und Aufgaben ausgeben.  
  4. Das Kollegium wird die Zeit der Schulschließung des Weiteren dazu nutzen anstehende Aufgaben voranzubringen.
  5. Alle Veranstaltungen, wie z.B. der Großputztag, die ELKo, die Delegationssitzung, der Gartentag, alle Elternabende, alle Treffen von Kreisen, die bis zum 19.04 geplant sind, fallen aus.

  6. Das Schulbüro wird in der Zeit der Schulschließung bis zu den Osterferien montags bis freitags von 9 bis 13 Uhr geöffnet sein. Für alle Fragen, die aktuelle Situation betreffend, stehen Veronika Schröer und ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Wir danken Ihnen sehr für Ihr Verständnis und hoffen, dass wir Ihre Kinder am Montag, den 20.04.2020 alle wieder gesund in der Schule begrüßen dürfen.hnen allen bis dahin eine gute Zeit.
Herzliche Grüße
Tatjana Schumann
Für die Schulführung und den Vorstand

Aktuelle Informationen des Bundes der Freien Waldorfschulen:

Corona FAQ

 

Aktuelle Informationen des Kultusministeriums Baden-Württemberg:

NEU!!! CoronaVO Schule vom 29.06.2020

NEU!!! Konzept zur Rückkehr zu einem Regelbetrieb an Grundschulen in Baden-Württemberg unter Pandemiebedingungen

Pressemitteilung zur Öffnung von Kitas, Kindertagespflege und Grundschulen vom 28.05.2020

Verordnung des Kultusministeriums über die Wiederaufnahme des Schulbetriebs (Corona-Verordnung Schule - CoronaVO Schule) vom 27. Mai 2020 (gültig ab 14. Juni 2020, PDF)

Konsolidierte Fassung der Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-Cov-2 (Corona-Verordnung -CoronaVO) vom 9. Mai 2020 (in der ab 2. Juni 2020 gültigen Fassung, PDF)

Schreiben von Ministerin Dr. Susanne Eisenmann an die Eltern zur Wiederaufnahme des Unterrichts an Grundschulen und den SBBZ (14. Mai 2020, PDF)

Schreiben von Ministerin Dr. Susanne Eisenmann zum Ausbau des Präsenzunterrichts an den weiterführenden Schulen (12. Mai 2020, PDF)

Konsolidierte Fassung der Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-Cov-2 (Corona-Verordnung -CoronaVO) vom 09. Mai (gültig ab 11. Mai 2020, PDF)

Konsolidierte Fassung der Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-Cov-2 (Corona-Verordnung -CoronaVO) vom 17. März 2020 (gültig ab 4. Mai 2020, PDF)

Schreiben von Ministerin Dr. Eisenmann an alle Eltern und Erziehungsberechtigten im Land (28. April 2020, PDF)

Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-Cov-2 (Corona-Verordnung -CoronaVO) vom 17. März 2020(in der ab 27. April 2020 gültigen Fassung) (PDF)

Auftakt der Osterferien - Einschränkungen für Schulen und Kitas aufgrund derAusbreitung des Coronavirus (COVID-19)

Sonderseite des Kultusministeriums zur Schließung der Schulen und Kindertageseinrichtungen

Informationen zum Coronavirus

Schreiben der Kultusministerin Eisenmann an die Schulen und Kindertageseinrichtungen vom 13. März 2020 (PDF)

Schreiben des Kultusministeriums vom 14. März 2020: Hinweise zum Schulbetrieb am Montag, den 16. März 2020, und zur unterrichtsfreien Zeit (PDF)

Häufige Fragen und Antworten zur Schließung der Schulen (PDF)

Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-Cov-2 (Corona-Verordnung - CoronaVO) vom 16. März 2020 (PDF)